Olark Livehelp

Dienstag, 15. Januar 2008

Diaphragma "Pregnant" Tape 1992

Eingestellt von Florian Janner



Yeah!! 1000 Dank an Pascal Steinert, der mir schnell wie der Blitz die mp3s und Fotos rübergeschickt hat, und an Jens Krüger für noch mehr Bilder. Danke Danke Danke!!!!! Die beiden haben sich ausserdem nicht lumpen lassen und noch einen ganzen Berg Insider-Infos aus allererster Hand hinterhergeschickt.


Also dann, meine Damen und Herren, der Drummer hat das Wort:

"Das Tape (...) wurde bei (wie hießen die noch?) Warschi und Tommy usw. hinterm alten Filmtheater - (o Gott ich werde alt!) aufgenommen.

Mein Gott waren wir jung und oh je, waren wir (teilweise) unmusikalisch... (v.a. Jan Wahn und ich). Aber wir waren für kurze Zeit Rockstars und hatten viel Spaß. Ich glaube wir haben den Sprung nach ganz oben nur verpasst, weil wir die Gelegenheit bei The Bates im Juze als Vorband zu spielen absagen mussten, weil ich krank war... Arrrrrghhhh!

Cool war das Nachwuchsfestival in der alten Stadthalle. Danach sagte Jürgen Tetzlaff zu mir: "....Eyyyy coooool, Ihr seid die einzige Punkband die ich kenne die die Coversongs langsamer spielt als im original....". Aber auch die Auftritte im Juze Welzheim, in Weissach, im Max-Born und im Taus-Gymnasium waren saugeil.

Unglaublich, wenn ich daran denke, dass Tommy tatsächlich im zarten Alter von 13 Jahren (ich war 19) bei uns angefangen hat und wir seiner Mutter versprochen haben, im Proberaum nicht zu rauchen. Er war damals schon ein besserer Musiker als wir restlichen 4 zusammen.

Legendär auch unser Bandboot auf der Murregatta. Wir wurden Dritter und bekamen NICHT die aufstellbare Pappfigur mit dem Unterwäschemodell...!
Aber die Mädels liebten uns...!"






Tracks
  1. White Star
  2. Losing My Mind
  3. Cash
  4. To The Ground
  5. Beautiful And Merciless
  6. Little Mike
  7. Olaf [ Olaf Trinkt Milch! Olaf kotzt ab! Mit Olaf ist kein Geringerer als Olaf Pazzer gemeint, damals wie heute Sänger von Totenmond, der Band in der Diaphragma-Sänger Senf heutzutage Bass spielt. ]


Alle Tracks auch auf Last FM:

Free MP3s on Last.fm




Band

Auflage: 2 x 100 Stück

Übrigens, Diaphragma hießen ursprünglich Igor.





Bassist Jens Krüger zu den Bildern:

"Anbei noch das Diaphragma-Cover ( das sieht deshalb so scheisse aus, weil wir es in der Papeterie Menke, da wo heute die Einfahrt zur KSK-Tiefgarage ist, seinerzeit von Hand kopiert und ausgeschnitten haben)....

Und wenn man die Sammelmappe erstmal aufgemacht hat, dann findet man auch noch lustige Bilder ... Man achte insbesondere auf den gefürchteten Zackenbass und Senfens Frisur (wir waren ne echte Punkband *Jawoll*)"



Zwei Bilder vom Auftritt beim Abifest. 1993? Vorne an dem dämlichen Pfosten, der so großartig die Aussicht auf die Band verstellt, hängt übrigens ein Igor-Flyer.



Wenn das auf dem folgenden Bild mal nicht beim Straßenfest '92 oder '93 auf der Juzebühne war. Noch am alten Platz zwischen Sparkasse und Langbein, da war an Jugendmeilen oder dergleichen noch nicht zu denken. Irgendwie war der alte Standort lustig, da mussten sich die braven Bürgers immer mitten durchs Juzepublikum quälen, während man heute ja völlig abgeschottet im Jugendmeilenghetto vor sich hin deliriert.
Ganz hervorragend nicht nur Krügers Zackenbass, sondern auch der damals ubiquitäre rot-weiße Gaildorfer-Aufkleber





Und noch ein paar Juze-Bilder der Beteiligten aus dem Jahr 1991.. Senf und Jens beim Oktoberfest, Pascal beim Transenabend und der Kriagrsjenz beim Vorstandsseminar.




6 Kommentare:

dom hat gesagt…

alter...

auf den sound wären darkthrone aber stolz! is doch garnich so schlecht ;)

Pascal hat gesagt…

Incroyable !

15 Jahre später finden wir hier an dieser Stelle endlich den wohlverdienten Ruhm....!
Immer noch besser als posthum.. :-)

Florian Janner hat gesagt…

:o) Das Demo ist aber auch echt verflixt gut - jetzt mal ganz im Ernst, ich hör das Teil grad rauf und runter und kreuz und quer... Ohrwürmer galore!!! Von wegen unmusikalisch, das ist doch gnadenloses Understatement..

PS - Posthum, naja.. :(

Florian Janner hat gesagt…

.. und wer ist eigentlich Jürgen tetzlaff??!!?

Pasquale hat gesagt…

Naja, ich habs eigentlich auch immer gern gehört und muss sagen war auch recht stolz drauf. Trotzdem weiß ich um meine doch eher bescheidenen Trommeltalente. Die Mukke muss deshalb aber ja nicht schlecht sein.
Und Olaf trinkt Milch ist natürlich Kult. Stammt aber im Original gar nicht von Diaphragma sondern von einer früheren Band bei der ich versucht habe zu singen. Der Gitarrist war damals besagter Jürgen Tetzlaff (auch Tutz genannt) der dann später in Technofraktion abwanderte. Der Protagonist des doch sehr ausdrucksvollen Singtextes ist übrigens Olaf Patzer von Totenmond - Da schliesst sich der Kreis also...

Paskka hat gesagt…

.... und klar, für Tommy ist es tatsächlich posthum... :-((

Kommentar veröffentlichen