Olark Livehelp

Sonntag, 19. Oktober 2008

Yasmine Tourist

Eingestellt von Florian Janner




Nur mal schnell eine kleine, erfreuliche Bekanntgabe in eigener Sache. Dominik Gerwalds Singer/Songwriter-Projekt Yasmine Tourist hat sich nämlich, quasi über Nacht, zur veritablen Band ausgewachsen. Warum also nicht zur Abwechslung, statt immer nur von glorreichen, aber längst vergangenen Zeiten oder vom Ableben toller Bands zu berichten, mal eine (Wieder)Geburts- / Eheschließungs- / Erwachsen-werd-Anzeige einer backnangbasierten Combo hier im Archiv. Und hoffentlich nicht so bald schon an dieser Stelle die posthume Aufarbeitung des Ganzen. In welche Richtung es musikalisch gehen wird? "Laut und Folkpop, leise und Postrock?" meint Dom, oben im Bild, der alle Lieder geschrieben hat. Wir werden sehen, und hören. Seid dabei. Zum Beispiel am 22. November im Exil / Pforzheim, da machen wir die Vorband für Submarien. Und nur keine Angst vor Herrn Nahtegal und seinem Beil.

Yasmine Tourist bei Last FM

3 Kommentare:

dom hat gesagt…

ja, ich freue mich ja sehr, endlich mal wieder mit kompetenten leuten mucke machen zu dürfen. pan mono ist halt schon zu lang her.

Florian Janner hat gesagt…

Die Freude ist ganz und gar meinerseits.

Wenn ich dich außerdem kurz zitieren darf:

"Yasmine Tourist sind dein Gefühl, wenn dein Auto auf einer x-beliebigen Landstraße in der Weite Nevadas abkackt und du schales Budweiser aus der Dose trinkst, während du auf den Abschleppdienst wartest, trotz allem jedoch eine verrückte wie alltägliche Schönheit in deiner Lage erkennst."

Florian Janner hat gesagt…

TASTEN GESUCHT

[Bitte weiterleiten!!]

Wir, Yasmine Tourist (voc./git., git., b., dr.) aus dem Raum Stuttgart, suchen auf diesem Wege ab Ende Januar 2009 einen fähigen und engagierten Tastenmann (selbstverständlich gern auch eine Tastenfrau), der sowohl das Klavier als auch den Synthesizer beherrscht. Und möglichst auch die Dinge dazwischen, vor allem Orgel. Unser aktueller Keyboarder wird die kommenden Aufnahmen zur Promo-EP noch mitmachen, danach aus Zeitgründen leider aussteigen.

Was wünschen wir uns denn genau...? Also: du bist KEIN (!!) Anfänger, taktfest, hast eigene Ideen und bist zu motiviert, um mit deiner Band ewig im Proberaum zu versumpfen. Ganz wichtig, wie eigentlich immer (wenn die Leutchen bei Verstand sind): du hast SPASS am Musik machen und bist bereit, dir Zeit dafür zu nehmen. Eine Probe pro Woche sehen wir als obligatorisch an. Außerdem hast du im Idealfall eigenes Equipment, mit dem du eine ausreichend breite Vielfalt an Sounds abdecken kannst...

Wir haben vor, im kommenden Jahr viel live zu spielen und haben genug Material und Ideen für neues, aber es gibt natürlich einiges zu arbeiten. Stilistisch sind wir variabel, der Schwerpunkt liegt in der bisherigen Besetzung auf folkigem, etwas dunklerem Singer/Songwriter-Pop. Unser letzter Keyboarder (studiert Jazzklavier, das nur als Referenz) hinterlässt eine riesige Lücke, das sollte dir klar und gleichzeitig eine Herausforderung sein. Ein wenig Namedropping: Bonnie Prince Billy, Bright Eyes, Calexico, Elliott Smith, Turin Brakes, Nick Cave, Joy Division, frühe Coldplay, Radiohead... und so weiter. Ein guter Proberaum in Weinstadt/Endersbach ist vorhanden, ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn und 5 Minuten Fußweg) sehr gut und einfach zu erreichen.

Wie der Schrieb hier vielleicht schon vermuten lässt, meinen wir die ganze Chose durchaus ernst. Es ist doch einfach allzu oft so, dass man zusammen Musik macht, glücklich und zufrieden ist und irgendwann die Luft rausgeht, weil nicht alle gleichermaßen mitziehen wollen oder können. Es geht hier nicht in erster Linie ums "rauskommen um jeden Preis", nein, aber es ist einfach schade, wenn man sich schöne Möglichkeiten nur wegen fehlender Motivation vergibt. Ein bisschen Musik für sich kann jeder auch zuhause machen, dafür müssen wir nicht einmal pro Woche zum Proberaum fahren... wenn du weißt, was wir meinen und davon auch genug hast, bist du unser/e Mann/Frau.

Sollte dich das alles ansprechen und hast du Bock auf die Sache, freuen wir uns über deine Meldung unter

panmono@web.de

Solltest du sonst noch irgendwas wissen wollen, frag einfach :) Außerdem kannst du auf unserer Myspace-Seite oder bei Last FM in ein paar (ältere) Sachen reinhören.

Auf geht's, wir warten auf dich.

Kommentar veröffentlichen