Olark Livehelp

Dienstag, 19. Februar 2008

Flymoe - Unveröffentlichte Aufnahmen 2000-2003

Eingestellt von Florian Janner



Ich will das noch nicht so ganz wahrhaben, aber... "Nun isses raus: Wir hören auf." Nach 8 1/2 Jahren und hunderten von Konzerten wird also irgendwann in diesem Sommer Schluss sein mit Flymoe. Das ist ganz schön traurig. Das geht so nicht, Jungs! :( Die fulminanteste, most entertaining Liveband hierzulande will abtreten? Neiiin!! Warum können stattdessen nicht einfach all die schlechten Bands aufhören? Die Welt ist schlecht.

Zu Flymoe gibt es natürlich ne ganz gewaltige Menge zu sagen, aber dazu ein andermal mehr. Um die Buben nochmal gehörig abzufeiern, gibts jetzt erstmal nen ganzen Schwung bislang Ungehörtes von dieser überaus feinen Combo (und ein paar Bandfotos). Und zwar Sachen aus der Phase, in der ich noch mit dabei war, zwischen 2000 und 2004. In der Zeit sind 2 offizielle CDs entstanden, "Funkrockdiscopop" im Jahre 2001, die stell ich demnächst auch noch hier rein, sowie die Live-CD "8 Live" von 2003 - letztere könnt ihr nach wie vor bei der Band kaufen (weswegen es hier im Blog auch nichts davon zu hören geben wird).

myspace.com/flymoe





Zunächst mal eine kleine Weltpremiere, nämlich 4 Stücke, die nie die 4 Wände der diversen Proberäume verlassen haben und in all den Jahren niemals nie live gespielt wurden:
  • I Don't Wanna See - "Oh na na na!!" Hihi.. Mal wieder so ein Ausflug in Reggaegefilde. Proberaumaufnahme von 2002. Als Vorbereitung zur Live-CD-Aufnahme hatten wir damals das komplette Programm in Jo Roths Gartenstraßenproberaum aufgenommen. Dieses Stück schwirrte irgendwie immer herum, aber leider haben wirs dann doch nie live gespielt. Ich möchte wichtigtuerisch anmerken, dass der Refrain von mir stammt.
  • Pretty Girls - Das muss 2003 gewesen sein. Gonso hat mir erst kürzlich diese Aufnahme gezeigt (Danke für die mp3, Alter!), an die ich mich beim allerbesten Willen nicht mehr erinnern konnte. Ich hätte nicht mal erkannt, dass ich da überhaupt mitgespielt habe. Tss. Großartiges Stück. Sehr sehr geile funky Schweinegitarre.
  • Crazy Fickpisse - Sommer 2001, live im Proberaum, noch ohne Jochen. Sicher das längste und vertrackteste (daher auch der Arbeitstitel :) Flymoe-Stück ever. Das Strophenriff ist bei Gonsos alter Death Metal-Band Bloodbath geklaut, harr harr, vom Stück Suffer From Pain nämlich (Teufel auch, DAS waren noch Liedertitel!), wo das Riff bei 3:09 Minuten auftaucht.
  • 6 Achtel - 2001, live im Proberaum, auch dies noch ohne Jochen. Die Idee zum Stück ist von mir, habe das dann Jahre später bei Pan Mono untergebracht als Part II ("Lullaby For The City") unseres megalomanen 25minütigen Opus Magnum (ab Minute 4).




Und noch ne Premiere. Die nächsten paar Stücke haben wir zwar regelmäßig live gespielt, aber nie auf CD veröffentlicht. Bittesehr:
  • Game - 2002 in Jo Roths Proberaum aufgenommen (siehe oben). Ha, auch diese Riffs sind auf dem Mist des Herrn Phunkphrish gewachsen.
  • Wonderland - Auch dies 2002 in Jo Roths Proberaum aufgenommen (siehe oben).
  • Gravity - Weihnachten 2002 aufwändigst in den Bauer Studios Ludwigsburg aufgenommen, wo Manul damals gearbeitet hatte. Mp3 kommt noch, sorry.
  • Rhyme Of The Flymoe - !!!!!! Ist das geil oder ist das der Hammer? Arrrr!! Im Juli 2000 im MBG-Musiksaal noch ohne Jochen und mit Hilfe der Bäume auf Band gebannt. Die anderen Tracks von dieser allerallerersten Flymoe-Aufnahme-Session sind leider ZU schlimm, echt, oh Mann, die dürfen wirklich niiiiemals an die Öffentlichkeit gelangen (Katha, tu's nicht... ;)




Besetzung bis Anfang 2004
  • Sanoj Abraham / Roberto Funko - Gesang, Akkordeon. Früher mit Simon bei Rapid Punch und Gast bei Typhus.
  • Jochen Bomm / Disco Joe - Rhodes, Keyboard. Ganz früher bei No Host, dann mit Funkfrisch bei Milhouse.
  • Philip Fischer / DJ Funkrock di Milano - Turntables, Sequencer. Früher beim Reimlabor.
  • Marc Gonsior / Lady Funkenstein / Funk Zappa / Dr. G. - Gitarre. Früher mit Funkfrisch bei Polyticks, Spit und, für einen Auftritt, bei Rändfull Roodle.
  • Florian Janner / Funkfrisch Auf Den Tisch - Bass, Backgroundgesang. Zur Vergangenheit siehe Jochen und Gonso.
  • Sebastian Sinn / C.B. Funk - Sex-o-phon
  • Simon Walter / Funk Farian - Gesang, Posaune. Früher mit Sanoj bei Rapid Punch sowie diverse Vocals bei Janis Band Typhus.
  • Jan-Philip Wiesmann / Funk Sinatra - Schlagzeug, Percussion, Trompete. Früher bei Blue, dann Typhus.




Ende 2002 im cje, vor der CD-Aufnahme : Stalin, Trotzki, Dalì, Diamanten-Joe und Rabbi Silly Silbermann.

Yeah! Fans in Langenau mit selbstgemachten Flymoe-Shirts!


Hell Yeah. 2003


2001 in Stuggi, Skatepark unterm kleinen Schlossplatz. Tja, der ist mittlerweile auch hinüber.


Irchendwo im Fränggischen. Finden sie die 2 Metal-Shirts in diesem Bild.


2002








1 Kommentare:

Lars hat gesagt…

Auch wenn der Beitrag schon im Februar geposted wurde, hab ich ihn leider erst heute entdeckt. Schande über mein Haupt!

Aber, Flo, vielen vielen Dank dafür, für die Lieder und auch die Fotos ;)
Die Welt ist schlecht, muss ich dir rechtgeben.

Ein Toast auf Flymoe, auf geile Livebands, auf geile Konzerte und natürlich auf das letzte Konzert am Freitag!

Aber...gabs nicht schon früher Bands, die nach Jahrzenten wieder zusammengekommen sind? ;)

Lars

Kommentar veröffentlichen